Mi. Okt 16th, 2019

Matzes Dampfer Ecke ♥

Bunt gemixter Blog zum dampfen und zu anderen Themen.

6 Fakten zu Nikotin

6 min read
6 Fakten zu Nikotin

 

Was ist Nikotin überhaupt ?

Nikotin kommt natürlich in den Blättern der Tabakpflanze sowie in geringerer Konzentration auch in anderen Nachtschattengewächsen (z. Bsp: Kartoffeln, Tomaten, Auberginen und Paprika) vor. Es gehört zur Stoffgruppe der Alkaloide, die mehr als 10 000 verschiedene Substanzen umfasst. Alkaloide erfüllen in der Natur hauptsächlich eine Schutzfunktion vor Freßfeinden. Nikotin das in Dampfprodukten Verwendung findet, wird aus Tabakblättern extrahiert. und das bringt uns gleich zu

Fakt 1

Ist die irrige Annahme Das Dampfer nichts mit Big Tobacco zu tun haben. Falsch denn die Konzerne liefern neben anderen Produzenten das Nikotin das in den Liquids verwendet wird.


Behauptung: Nikotin ist karzinogen (krebserregend)!

Fakt 2

 

Nikotin steht nicht auf der Liste karzinogener Substanzen der WHO. Das liegt daran das nicht nachgewiesen werden konnte das es eine aktiv krebserzeugende Wirkung hat. Trotzdem wird immer wieder genau das behauptet. Zwei eigentlich positive Wirkungen von Nikotin, nämlich das es die Bildung neuer Blutgefäße fördert und prinzipiell die Überlebensfähigkeit von Zellen erhöht dienen hier als Grundlage Nikotin zumindest eine krebsfördernde Wirkung (passiv karzinogen) zu attestieren.

Was tatsächlich auch stimmt ( bessere Versorgung und höhere Überlebensfähigkeit der Krebszelle). Trotzdem ist die Behauptung das Nikotin selbst karzinogen ist falsch !


Behauptung: Nikotin macht süchtig !

Fakt 3

 

Im Gegensatz zu Drogen wie Kokain, Morphin und Alkohol – löst Nikotin allein einen bestimmten Suchtmechanismus nicht aus. Erst in Kombination mit anderen Tabakstoffen zeigt das Nikotin seine Wirkung .

Drogen trennen im Regelfall zwei Gruppen von Nervenzellen ( noradrenerge Zellen und serotoninerge Zellen ) die im Normalfall eine gegenseitige Kontrolle ausüben also im neuronalen Gleichgewicht sind. Und genau diese Abkopplung beider Neuronengruppen voneinander wie sie eben von anderen Rauschgiften verursacht wird geschieht bei reinem Nikotin nicht. Mit anderen Worten: Nikotin allein macht nicht süchtig ! (Quelle: Studie)


Behauptung: Nikotin ist ein Nervengift !

Fakt 4

Stimmt aber das ist Koffein auch. Wie immer gilt die Dosis macht das Gift.


Behauptung und Grundlage für die 20mg TPD2 Regelung: Nikotin ist bereits in geringen Dosen tödlich !

Fakt 5

Nikotin in geringen Dosen ist ein Stimulans. In höheren Dosen wirkt es entspannend und erst in sehr hoher Konzentration wirkt es als Gift da es die Ganglien (Nervenknoten) des vegetativen Nervensystems blockiert.

Entscheidend ist hier die Menge des aufgenommenen Nikotins. Bis vor wenigen Jahren galt hier der Wert (orale Aufnahme) von 60 mg als letal (tödlich). 2014 korrigierte Prof. Dr. Bernd Mayer (Universität Graz) den Wert auf über 500 mg. (Quelle-Artikel)

Also natürlich ist Nikotin giftig und es ist durchaus Sorgfalt und Umsicht beim Umgang damit zu empfehlen besonders wenn Kinder oder Haustiere in der Nähe sind. Aber eine derartige Begrenzung wie sie bei Liquid vorgenommen wird ist nicht nachvollziehbar besonders wenn man den direkten Vergleich zu Zigaretten zieht. Eine Big Box mit 40 Zigaretten (frei verkäuflich) entspräche einem Nikotingehalt von ca. 560 mg. Dann müsste doch zumindest im Sinne der Gleichbehandlung Liquid nicht in 10 ml sondern in 25 ml Flaschen möglich sein 😉 . Den Vergleich zum Nikotingehalt von Tabakdosen mit teilweise über 200 gr Tabak will ich gar nicht ziehen. Ihr versteht auch so was ich meine…..

Diese unsinnige Regelung hat uns nur einen Riesenberg an Plastikmüll und blutige Hände beschert….


Behauptung: Nikotin verursacht Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems

Fakt 6

Wahr ist, das die gern als Grundlage für obige Behauptung benutzte Tatsache das Nikotin den Blutdruck und die Herzfrequenz steigert, keine Aussagekraft hat. Denn es handelt sich dabei um einen Kurzeiteffekt der relativ schnell wieder abklingt. Außerdem gibt es mehrere epidemiologische Studien im Zusammenhang mit Nikotinersatzprodukten (Kaugummi,Pflaster ect.) die belegen das es keinerlei Hinweise auf eine Erhöhung des Risikos für Herzinfarkt oder Schlaganfall bei Verwendung derselben gibt. Also bei der Benutzung von reinem Nikotin, nichts anderes passiert bei der E-Zigarette !


Fakten zu Nikotin – Was bleibt am Ende des Tages ?

Das Nikotin natürlich nicht unschädlich ist. Das behauptet auch keiner. Aber die ewige Gleichsetzung der Nikotinaufnahme durch Tabakrauch mit der Aufnahme durch E-Zigaretten ist schlicht falsch und transportiert ein Bild von gleicher Schädlichkeit in die Öffentlichkeit. Dem ist aber nicht so. Studien belegen das viele der Nebenwirkungen des Rauchens (Krebs/ kardiovaskuläre Erkrankungen) nicht mit reinem Nikotin in Verbindung gebracht werden können. Das Risiko daran zu erkranken kann mit einem Umstieg auf die E-Zigarette erheblich gemindert werden. Nur leider werden diese Fakten allzu gern verschwiegen…(Warum eigentlich ?)

🙂 Bis die Tage

 

 


Wie nützlich oder unterhaltsam war der Beitrag?

Klick

Schade das es dir nicht gefallen hat.

Hilf mir es besser zu machen. PS dein Rating wird auch ohne Feedback gezählt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.